DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung

 

§ 1 Vorbemerkung

Wir, die „Stadtwerke Augsburg Energie GmbH“ (nachfolgend „wir“ oder „Stadtwerke Augsburg Energie GmbH“) als Verantwortlicher im Sinne des nachfolgenden § 2, freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir wissen, dass Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Informationen wichtig ist und schützen Ihre Daten. In der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie insbesondere über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei Nutzung unserer Website sowie über Ihre Rechte informieren.

Anfragen können Sie an unsere zentrale Anlaufstelle für Datenschutz richten:

Billig?Will ich!
Kundendienst
Zentrale Anlaufstelle für Datenschutz
Postfach 6020
1006 Wien
kundendienst@billig-will-ich.at
Tel.: 0800 884432

§ 2 Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Hoher Weg 1, 86152 Augsburg, Deutschland, Registergericht Augsburg, Registernummer: HRB 18094. E-Mail: info@billig-will-ich.at.

§ 3 Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter folgender Anschrift gerne zur Verfügung:

Stadtwerke Augsburg Holding GmbH
Datenschutzbeauftragter Stabsstelle Beauftragtenwesen – Datenschutz
Hoher Weg 1
86152 Augsburg
E-Mail: betroffenenrechte-dsgvo@sw-augsburg.de
Fax: +49/ 821 / 6500 -14503

§ 4 Information über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies nach den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben. Sofern wir personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung erheben und verarbeiten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen (siehe § 2) oder gegenüber unserem Datenschutzbeauftragten (siehe § 3) widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer, das Alter und Bankdaten.

1. Welche Daten werden beim Besuch unserer Website standardmäßig erhoben?
Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich ohne Registrierung oder Anmeldung möglich. Beim Besuch unserer Website erheben wir standardmäßig solche Daten von Ihnen, die von Ihrem Browser an unseren Server übermittelt werden. Unser Webserver protokolliert aus Gründen der Sicherheit und Stabilität automatisch die Zugriffe auf unsere Website. Beim Besuch unserer Website erheben wir

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage,

  • Dateinamen und die URL/Adresse, auf die Sie zugegriffen haben,

  • Zugriffsstatus/http-Statuscode

  • übertragene Datenmenge

  • Referrer URL (die zuvor besuchte Website)

  • Browser

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

  • Sprache und Version der Browsersoftware

Diese Informationen werden getrennt von Ihren weiteren Daten, die Sie uns eventuell, insbesondere im Rahmen des Abschlusses eines Vertrages über unsere Website übermittelt haben, gespeichert. Es erfolgt keine Verknüpfung der Daten mit diesen weiteren Daten.

Ihre Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und grundsätzlich für die Dauer von 14 Tagen auf unseren Servern gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unserer Website zu gewährleisten.

2. Unter welchen Umständen werden weitere personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet?
Die Bereitstellung von weiteren (zusätzlichen) personenbezogenen Daten ist freiwillig. Es hat für Sie grundsätzlich keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie uns keine weiteren personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. In einzelnen Zusammenhängen benötigen wir als Verantwortlicher zum Tätigwerden allerdings Ihre personenbezogenen Daten, wie z. B. um eine Anfrage von Ihnen bearbeiten oder einen (Energieliefer-)Vertrag mit Ihnen abschließen zu können. In diesen Fällen können wir die von Ihnen gewünschte Leistung nicht ohne Rückgriff auf die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten erbringen.

a) Kontaktformular

Wir haben in unsere Website Kontaktformulare integriert. Ein Kontaktformular können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Wenn Sie ein solches Kontaktformular ausfüllen und Ihre Daten über die jeweilige Schaltfläche an uns übersenden, werden die von Ihnen in dem betreffenden Kontaktformular eingegebenen Daten an uns übermittelt. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihrer (Kontakt-)Anfrage und speichern diese regelmäßig für die Dauer von 30 Tagen, längstens für die Dauer, die die Beantwortung Ihrer Anfrage in Anspruch nimmt, auf unserem Webserver. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihrer Kontaktanfrage übermittelt werden, zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

b) Nutzung unseres Strom-/Gasrechners

Wenn Sie den auf unserer Website integrierten Strom- und/ oder Gasrechner nutzen möchten, ist es erforderlich, dass Sie Ihre Straße und Postleitzahl sowie Ihren Jahresverbrauch in Kilowattstunden und die Anzahl der in dem betreffenden Haushalt lebenden Personen angeben. Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen angegebenen und an uns über die Schaltfläche übermittelten Daten, um für Sie den Preis für Strom- und/ oder Erdgastarife, die für Sie von Interesse sein können, berechnen und Ihnen entsprechende Tarifvorschläge präsentieren zu können.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten zum vorgenannten Zweck ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO, da die Datenerhebung und –verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen. Im Übrigen haben wir an der Datenerhebung- und verarbeitung zum Zwecke der Berechnung unserer Strom- und/ oder Erdgastarife und Präsentation der entsprechenden Tarifvorschläge auch ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

c) Abschluss eines (Energieliefer-)Vertrages über unsere Website

Wenn Sie über unsere Website einen Strom- und/ oder Erdgasliefervertrag abschließen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie im Rahmen des Bestellvorgangs diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für den Vertragsabschluss und die anschließende Vertragsdurchführung und -abwicklung benötigt werden. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die uns nach erfolgreichem Abschluss des Bestellvorgangs übermittelt werden, zum Zwecke der Begründung und Durchführung des von Ihnen gewünschten (Energieliefer-)Vertrages. Darüber hinaus verarbeiten wir auch Ihre personenbezogenen Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grund- und Firmenbuch, Vereinsregister, Insolvenzdatei, Internet, Presse) zulässigerweise gewinnen durften. Außerdem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die wir zulässigerweise von Dritten (z.B. Vorlieferanten, Netzbetreibern, Bilanzgruppenverantwortlichen, Gerichten oder Behörden, Banken oder Auskunfteien) erhalten.

Zu den genannten Zwecken verarbeiten wir Ihre

  • Stammdaten (z.B. Name, Geburtstag, Kunden-, Vertragsnummer),

  • Kontaktdaten (Adresse, E-Mailadresse, Telefonnummer, Festnetz/Handy),

  • Abrechnungsdaten

    • Auftragsdaten (z.B. Adresse der zur versorgenden Liegenschaft, Zählernummer, Zählpunktnummer, Laufzeit),

    • Daten über die Zahlungsabwicklung (z.B. IBAN, Kreditinstitut, Name des Kontoinhabers),

    • Daten über das Zahlungsverhalten (z.B. Bonität) sowie

    • sonstige Daten zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Zählerstand, Umsatz- und Verbrauchsdaten).;

  • Historiendaten

    • Korrespondenz, z.B. Schriftverkehr oder über unser Billig?Will ich! Kundenportal

    • Werbe- und Vertriebsdaten z.B. für individuelle Produktangebote, Werbescores

  • Nutzungsdaten

    • Nutzung der Services im Online Kundenportal

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Vertragsabschlusses und der anschließenden Vertragsdurchführung und –abwicklung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. wegen energiewirtschaftlicher, handels- oder steuerrechtlicher Vorgaben) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO verarbeitet.

d) Registrierung und Nutzung unseres Online-Kundenportals

Wenn Sie mit uns bereits einen (Energieliefer-)Vertrag abgeschlossen haben, können Sie sich als Vertragskunde durch Angabe Ihrer Kunden- und Vertragskontonummer für unser Online-Kundenportal registrieren und damit ein Benutzerprofil anlegen. Sofern Sie mit uns einen (Energieliefer-)Vertrag über unsere Website geschlossen haben müssen sie eine E-Mail-Adresse mit Passwort anlegen. Dann wird automatisch ein Benutzerkonto für unser Kundenportal angelegt. Hierüber werden Sie von uns dann per E-Mail benachrichtigt. Mit gesonderter E-Mail erhalten Sie dann eine Erläuterung zu Ihren Registrierungsdaten für die Nutzung des Kundenportals. Die Registrierung erfolgt dann über die bereits Ihrerseits bei Vertragsschluss überlassenen E-Mail-Adresse und Ihr diesbezüglich ausgewähltes Passwort. Eine Registrierung ist erforderlich, um die einzelnen Funktionen und Leistungen unseres Online-Kundenportals in Anspruch nehmen zu können. Wir speichern dann widerruflich bis zur Löschung Ihres Nutzerprofils oder alternativ bis 3 Monate nach vollständiger Beendigung der Vertragsbeziehungen mit der Stadtwerke Augsburg Energie GmbH die bei der Registrierung an uns übermittelten Daten.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Registrierung für unser Online-Kundenportal ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

Wenn Sie sich nach erfolgreicher Registrierung in unserem Online-Kundenportal anmelden möchten, erheben wir bei der Anmeldung für unseren Online-Service grundsätzlich Ihre E-Mail-Adresse mit Passwort bzw. Ihre Kunden- und Vertragskontonummer. Bei dem Login-Vorgang werden personenbezogene Daten verarbeitet, über welche Sie für uns gerade identifizierbar gemacht werden. Die im Rahmen des Login-Prozesses erhobenen personenbezogenen Daten werden dabei über einen automatischen Abgleich mit unserer auf dem Web-Server hinterlegten Vertragsdatenbank verglichen um Ihnen den Zugriff auf unser Service-Portal zu ermöglichen. Sofern unser Server sie als berechtigten Nutzer identifizieren konnte, wird die Nutzung des Portals für eine Sitzung freigeschaltet. Nach erfolgreicher Freischaltung können Sie unser Online-Kundenportal nutzen und dort Ihre Vertragsdaten verwalten. Sie können insbesondere Ihre Rechnungsadresse, Ihre Kontakt- und Bankdaten sowie Ihren Abschlag ändern und Ihren Zählerstand an uns übermitteln. Wir erheben und verarbeiten Ihre neu erhobenen Daten stets zu dem Zweck, zu dem uns diese Daten übermittelt worden sind.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns im Rahmen des Anmeldevorgangs und/ oder bei Nutzung unseres Online-Kundenportals übermittelt werden, zum Zwecke der Durchführung, Änderung oder Beendigung eines Energieliefervertrages ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass unser Online-Kundenportal von einem Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DSGVO betrieben und betreut wird.

e) Übermittlung von Marketingmaterialien/Werbeinformationen

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für eigene Marketingzwecke, insbesondere um unsere Angebote bedarfsgerecht an Ihre Interessen anzupassen und Ihnen entsprechende Informationen per E-Mail oder per Post zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung sind § 107 TKG sowie Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten für Marketingzwecke jederzeit durch eine Mitteilung an den Verantwortlichen (siehe § 2) oder an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe § 3) widersprechen. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen.

Daneben haben Sie, wenn Sie von uns weitergehende Marketingmaterialien / Werbeinformationen per Post, per E-Mail und/ oder Telefon erhalten möchten, hierzu auf verschiedenen Seiten unserer Website die Möglichkeit, indem Sie das entsprechende Feld ankreuzen bzw. den entsprechenden Button betätigen und hierdurch Ihre Einwilligung in die Übermittlung von Marketingmaterialien erklären. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen unsere Marketing-/Werbematerialien über den von Ihnen gewählten Übermittlungsweg (Post, E-Mail oder Telefon) zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung sind § 107 TKG sowie Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung in den jeweiligen Datenerhebungs- und verarbeitungsvorgang zu widerrufen (Kontakt siehe § 2 oder § 3). Der Widerruf lässt die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unberührt.

§ 5 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur so lange, wie dies für die unter § 4 festgelegten Zwecke erforderlich ist, oder alternativ bis zu dem Zeitpunkt, in dem die zuvor erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen widerrufen oder der Datenverarbeitung von Ihnen widersprochen (zum Widerspruchsrecht vgl. § 15) wird.

Sofern die Speicherung der von Ihnen übergebenen personenbezogenen Daten nicht aus anderen der unter § 4 festgelegten Zwecke noch erforderlich ist, werden Ihre Daten, ausgenommen der einer gesetzlichen Archivierungspflicht unterfallenden Daten, solange gespeichert, wie dies für die Vertragsdurchführung und -abwicklung erforderlich ist.

Zum Zwecke der Direktwerbung und der Marktforschung werden die personenbezogenen Daten des Kunden solange gespeichert, so lange dieser nicht widersprochen hat und ein überwiegendes rechtliches Interesse des Lieferanten an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus. Dies gilt nicht für den Fall, dass der Kunde der Zusendung von Werbung auch über diesen Zeitraum hinaus ausdrücklich zugestimmt hat und diese Einwilligung noch aufrecht ist.

Sind Sie Kunde bei uns, kann sich aus zwingenden gesetzlichen Anforderungen, insbesondere Archivierungspflichten, eine über das jeweilige Vertragsverhältnis und die Vertragsabwicklung hinausgehende Aufbewahrungspflicht für Daten ergeben. So sind wir aufgrund bestehender handels- und steuerrechtlicher Vorgaben (z. B. Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO), Geldwäschegesetz (GwG)) verpflichtet, bestimmte Daten von Ihnen für die Dauer von zehn Jahren aufzubewahren bzw. zu speichern. Die davon betroffenen personenbezogenen Daten werden gesondert aufbewahrt und können von uns nur noch zu Archivierungszwecken verwendet werden – ein Zugriff auf diese Daten außerhalb der mit der Archivierung einhergehenden gesetzlichen Zwecksetzung erfolgt nicht.

Darüber hinaus bewahren wir Ihre Daten auf, sofern dies zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften erforderlich ist. Nach den Bestimmungen des ABGB können Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt (z.B. Forderungen aus Rechnungen, Schadenersatzforderungen). Eine Aufbewahrung von Daten kann auch zur Stellung von Strafanträgen z.B. wegen Betruges oder nach § 146 StGB oder wegen Entziehung von Energie nach § 132 StGB erfolgen. Die Verjährungsfrist richtet sich je nach Delikt nach § 57 StGB

§ 6 Cookies

In einigen Bereichen unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistungen und Website-Funktionen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer erzeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihren Computer für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wir setzen auf unserer Website „Transiente Cookies“ und „Persistente Cookies“ ein und möchten Sie nachfolgend über deren Umfang und Funktionsweise aufklären.

  1. Bei „Transienten Cookies“ handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Internetseiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Zu den „Transienten Cookies“ zählen insbesondere die sog. „Session-Cookies“, die eine Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Internetseite zurückkehren. „Transiente Cookies“ werden automatisiert gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen.

  2. „Persistente Cookies“ führen zu einem schnelleren und bequemeren Zugang zu Websites, indem bei erneutem Aufrufen bereits gewisse Voreinstellungen getroffen sind. „Persistente Cookies“ werden zeitlich begrenzt auch nach dem Schließen Ihres Browsers gespeichert. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

  3. Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers für unsere Seite oder generell deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, gespeicherte Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder zu löschen.

§ 7 Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind hierzu rechtlich berechtigt oder verpflichtet oder Sie haben uns Ihre Erlaubnis dazu gegeben.

  1. Nach der Erteilung eines Auftrags zum Abschluss eines Energieliefervertrages sowie in Fällen nicht vertragsgemäßen Verhaltens Ihrerseits geben wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, FB-Nummer und UID-Nummer) an die CRIF GmbH, Diefenbachgasse 35, A-1150 Wien, zum Zwecke der Bewertung Ihrer Kreditwürdigkeit sowie für die Einholung von Mitteilung von Anhaltspunkten zur Ermittlung der Kreditwürdigkeit weiter. In die Berechnung der Kreditwürdigkeit fließen unter anderem die Anschriftendaten des Kunden ein. Nähere Informationen zur Tätigkeit der Auskunftei können online unter www.crif.at eingesehen werden. Die Online-Informationen der oben genannten Auskunftei enthalten ausschließlich Angaben der Auskunftei und sind von uns nicht überprüft worden; mit der Verlinkung der Informationen machen wir uns deren Inhalte nicht zu Eigen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1Satz 1 lit. f) DSGVO.

  2. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten auch dann an Dritte weiter, wenn Sie über unsere Website einen Energieliefervertrag mit uns abschließen (§ 4 Ziffer 2. lit. c). Innerhalb der swa-Unternehmensgruppe erhalten diejenigen Gesellschaften Ihre personenbezogenen Daten, die die personenbezogenen Daten zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten, rechtlicher Verpflichtungen oder aufgrund eines berechtigten Interesses benötigen (z.B. die Stadtwerke Augsburg Holding GmbH im Auftrag des Verantwortlichen für die Durchführung der Finanzbuchhaltung, IT-Dienstleistungen, zentraler Dienste, Kundenmanagement oder Marketing). Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe an die jeweils betroffene Gesellschaft der swa-Unternehmensgruppe ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) und/oder f) DSGVO.

  3. Außerhalb der swa-Unternehmensgruppe erhalten Ihre personenbezogenen Daten von uns beauftragte Auftragsdatenverarbeiter im Sinne von Art. 28 DSGVO (insbesondere IT- sowie Service- und BackOffice-Dienstleister, wie die smart Energy Services GmbH), sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 4 ausschließlich in unserem Auftrag und nach Maßgabe der hierfür abgeschlossenen Verträge (z.B. bei Betrieb und Betreuung des Online-Kundenportals). Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) und/oder c) und/oder f) DSGVO.

  4. Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses an für die Energielieferung benötigte Marktteilnehmer, wie insbesondere Netzbetreiber, Lieferanten, Bilanzgruppenverantwortliche weitergegeben, um die Energielieferung entsprechend der vertraglichen Vorgaben zuverlässig und dokumentiert vornehmen zu können. Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) und/oder lit. f) DSGVO.

  5. Sofern Sie in Verzug mit der Zahlung gegen Sie bestehender Vertragsforderungen kommen, kann eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an unseren Inkassodienstleister, die EOS ÖID Inkasso-Dienst Ges.m.b.H., Siebenbrunnengasse 21/Obj.D/5.OG, 1050 Wien erfolgen, welcher Ihre Daten zur außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung der Vertragsforderung verarbeitet. Eine Weitergabe an den genannten Inkassodienstleister kann auch zum Zwecke des Verkaufs und der Abtretung der Forderung gegen Sie erfolgen. Das berechtigte Interesse besteht in der Auslagerung der Zahlungsabwicklung und des Forderungsmanagements. Das berechtigte Interesse auf Seiten EOS ÖID Inkasso-Dienst Ges.m.b.H., Siebenbrunnengasse 21/Obj.D/5.OG, 1050 Wien, besteht in der Erhebung der Daten zum Zwecke der Abwicklung von Zahlungen, zum Forderungsmanagement, der Bewertung der Zulässigkeit von Zahlarten und der Vermeidung von Zahlungsausfällen. Rechtsgrundlage für diese Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO sowie hilfsweise Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

  6. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten im Bedarfsfall an folgende Kategorien von Empfängern weitergegeben: IT- oder Druck-, Versand-, Logistikdienstleister, Beratungsgesellschaften, Rechtsanwaltskanzleien. Rechtsgrundlage für diese Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

  7. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt außerdem an Institutionen sowie an öffentliche Stellen (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Polizei, Staatsanwaltschaft, Aufsichtsbehörden, Gerichte), soweit hierzu eine gesetzliche Verpflichtung oder Berechtigung besteht. . Rechtsgrundlage für diese Weitergabe ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) und/oder e) DSGVO.

  8. Um die Funktionsfähigkeit unserer Website zu verbessern und zu gewährleisten, geben wir die unter § 4 erhobenen Daten im Bedarfsfall an IT- und Web-Dienstleister weiter. Diese Dienstleister benötigen die überlassenen Daten zur Bearbeitung, zur Wartung und für weitere technische Arbeiten an unserer Website sowie deren Serverumgebung. Rechtsgrundlage für diese Datenweitergabe ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

  9. Liegen die vorgenannten Voraussetzungen nicht vor, geben wir Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

Mit Ausnahme der nachfolgenden Dienste erfolgt eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an oder in Drittländer oder an internationale Organisationen grundsätzlich nicht. Sollte im Ausnahmefall eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an oder in Drittländer oder an internationale Organisationen erfolgen, stellt die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH sicher, dass das von der DSGVO geforderte Datenschutzniveau in angemessenen Umfang gewahrt ist. Dies setzt voraus, dass die Datenverarbeitung in einem Drittland erfolgt, für das ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission existiert, die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH mit den Dienstleistern, derer sich die Gesellschaft zur Datenübermittlung bedient, Standardvertragsklauseln vereinbart hat, die von der Europäischen Kommission hierfür veröffentlicht wurden, oder der jeweilige Dienstleister eigene verbindliche Datenschutzvorschriften umgesetzt hat, die von der Europäischen Kommission veröffentlicht sind.

§ 8 Einbindung von YouTube-Videos

Wir haben in unserem Online-Angebot auch YouTube-Videos eingebunden, die auf https://www.youtube.com gespeichert sind und von unserer Website aus aufgerufen werden können. Bei YouTube handelt es sich um einen Streaming-Dienst der YouTube LLC mit Hauptgeschäftssitz in 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ("Google") und der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Um die Einbindung von YouTube Videos so datensparsam wie möglich zu gestalten, haben wir uns dazu entschieden, diese über eine sogenannte „Zwei-Klick-Lösung“ vorzunehmen. Das heißt, dass YouTube alleine durch den Besuch unserer Seite keine personenbezogenen Datenerhebungen vornehmen kann. Bevor unserer Seite direkten Kontakt zu YouTube herstellt, müssen Sie die jeweils auf unserer Website vorgehaltenen YouTube-Videos erst mit einem ersten Mouse-Klick auf das jeweilige YouTube-Video aktivieren. Erst wenn Sie dann mit einem zweiten Mouse-Klick auf das YouTube-Video aktiv klicken, wird eine direkte Verbindung zu YouTube und damit zu Google hergestellt und das YouTube-Video geladen. So gewährleisten wir, dass erst mit diesem zweiten Klick eine direkte datenschutzrelevante Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt wird. Erst mit dem zweiten Klick auf das jeweilige YouTube-Video können YouTube und Google dann auch Ihre personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse, erheben und verarbeiten. Daneben können dann von YouTube und Google auch weitere Daten, wie ggf. Ihre Google-User-ID oder Ihre YouTube-ID, erhoben werden. Sind Sie bei YouTube oder Google neben der Nutzung unserer Website auch über ein Nutzerprofil eingeloggt oder loggen Sie sich später ein, können YouTube und Google die Nutzung unserer Website und den dortigen Video-Aufruf Ihrem Nutzerprofil zuordnen.

Bitte beachten Sie, dass wir auf die von YouTube und Google nach der Freigabe des YouTube-Videos durch den zweiten Mouse-Klick möglicherweise vorgenommene personenbezogene Datenübertragung und Datenerhebung keinen Einfluss haben. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob YouTube und Google Löschungen vornehmen oder Anonymisierungen setzen ist uns ebenso nicht bekannt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube und Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Aufgrund des Sitzes von YouTube und Google in den USA kann auch eine Datenübertragung in die USA vorgenommen werden. YouTube ist als Tochterunternehmen von Google unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Sowohl YouTube als auch Google haben sich so zur Gewährung datenschutzrechtlicher Standards dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 9 Einsatz von Google-Maps

Auf unserer Website nutzen wir das Angebot von Google Maps um Ihnen geographische Informationen (z.B. den Standort einzelner Gesellschaften der Stadtwerke Augsburg Unternehmensgruppe) auch visuell auf den von Google Maps zur Verfügung gestellten Karten anzeigen zu können. Google Maps ist ein interaktiver Kartendienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA und der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Um die Nutzung von Google Maps so datensparsam wie möglich zu gestalten, haben wir uns auch hier entschieden, diese über die sogenannte „Zwei-Klick-Lösung“ vorzunehmen. Das heißt, dass Google alleine durch den Besuch unsere Seite keine personenbezogenen Datenerhebungen vornehmen kann. Bevor unserer Seite direkten Kontakt zu Google Maps herstellt, müssen Sie die jeweils auf unserer Website vorgehaltenen Google Maps-Funktionen erst mit einem ersten Mouse-Klick auf die jeweilige Google Maps-Karte aktivieren. Erst wenn Sie dann mit einem zweiten Klick auf die jeweilige Google Maps-Karte aktiv klicken, wird eine direkte Verbindung zu Google hergestellt und die Google Maps-Karte geladen. So gewährleisten wir, dass erst mit diesem zweiten Klick eine direkte datenschutzrelevante Verbindung zu Google hergestellt wird. Erst mit dem zweiten Klick auf die jeweilige Google Maps-Funktion kann Google dann auch Ihre personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse, erheben und verarbeiten. Daneben können dann von Google auch weitere Daten, wie ggf. Ihre Google-User-ID, erhoben werden. Sind Sie bei Google neben der Nutzung unserer Website auch über ein Nutzerprofil eingeloggt oder loggen Sie sich später ein, kann Google die Nutzung unserer Website und den dortigen Kartenaufruf Ihrem Nutzerprofil zuordnen.

Bitte beachten Sie, dass wir auf die von Google nach der Freigabe der Google Maps-Kartenfunktion durch den zweiten Mouse-Klick möglicherweise vorgenommene personenbezogene Datenübertragung und Datenerhebung keinen Einfluss haben. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob Google Löschungen vornimmt oder Anonymisierungen setzt ist uns ebenso nicht bekannt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Aufgrund des Sitzes von Google in den USA kann auch eine Datenübertragung in die USA von Google vorgenommen werden. Google hat sich zur Gewährung datenschutzrechtlicher Standards dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 10 Hinweis zu Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Zur Analyse der Aktivitäten unserer Seitenbesucher sowie der Frequentierung unserer Website und zur Optimierung unserer Website nutzen wir den Webanalysedienst Google Analytics. Durch die Nutzung von Google Analytics erhalten wir Statistiken, durch deren Auswertung wir unsere Website verbessern und für Sie interessanter ausgestalten können. Google Analytics ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, und der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Um die Analyse der Website-Nutzung zu ermöglichen, speichert Google regelmäßig Cookies (vgl. § 6 dieser Datenschutzerklärung) auf Ihrem Endgerät. Sobald Sie unsere Website aufrufen, werden über diese Cookies Daten zum Zwecke der Webanalyse an Google-Server übermittelt. Hierbei kann auch eine Weitergabe von personenbezogenen Daten in die USA erfolgen. In dem über die Cookies erzeugten und in diesem enthaltenen Datensatz sind nach den Standardeinstellungen von Google neben funktionellen Daten auch personenbezogene Daten, wie Ihre IP-Adresse sowie von Google erzeugte Kennungen (z.B. User ID, sofern ein Google-Konto vorliegt) enthalten.

Um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, verwenden wir Google Analytics jedoch im „anonymizeIP“-Modus. Ihre IP-Adresse wird dabei nur gekürzt an Google übergeben und von Google weiterverarbeitet, wodurch eine Identifizierbarkeit Ihres Endgerätes und damit der Personenbezug für Google ausgeschlossen werden. Darüber hinaus verwenden wir Google Analytics ohne die Vergabe einer speziell für Sie ausgegebenen Nutzer-Kennung durch Google, sog. „Googel-User-ID“.

Bitte beachten Sie, dass Google die durch die Cookies erfassten Daten in unserem Auftrag auswertet und uns lediglich die für die Webanalyse erforderlichen Daten ausschließlich anonymisiert in Form von Statistiken/Auswertungen zur Verfügung stellt. Eine Identifizierung Ihrer Personen anhand von Google Analytics und der darüber gelieferten Statistiken ist uns zu keinem Zeitpunkt möglich.

Rechtsgrundlage für die von Google in unserem Auftrag vorgenommenen vorgenannten Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass wir mit Google einen Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben (näheres hierzu unter § 7 Ziff. 2. dieser Datenschutzerklärung).

Wenn Sie mit der Nutzung von Google Analytics unter Einbeziehung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese entsprechend der nachfolgend beschriebenen Optionen verhindern:

Sie können das Setzen von Cookies durch unsere Website und damit den Einsatz von Google Analytics in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem können Sie die Auswertung der erhobenen Informationen beenden, indem Sie den bereits von Google Analytics gesetzten Cookie über Ihre Browsereinstellungen wieder löschen. Darüber hinaus können Sie eine Datenverarbeitung von Google auch dadurch verhindern, dass Sie das unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de erhältliche Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunterladen und auf Ihrem Endgerät installieren. Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On (z. B. bei Verwendung von Browsern auf mobilen Geräten) ermöglichen wir Ihnen ein Opt-out per Link-Klick, um die Datenerfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website in Zukunft zu verhindern (das Opt-out funktioniert ausschließlich im aufrufenden Browser und nur für diese Website). Ein Opt-Out-Cookie wird dabei auf Ihrem Gerät hinterlegt und speichert Ihre Deaktivierung des Trackings. Sobald Sie die Cookies Ihres Browsers löschen, müssen Sie diesen Link erneut klicken, um das Tracking erneut zu deaktivieren: Klicken Sie bitte auf diesen Link, um das Tracking zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass in diesen Fällen die Nutzung unserer Website funktional eingeschränkt sein könnte.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://policies.google.com/privacy?hl=de abgerufen werden.

Bitte beachten Sie außerdem, dass für die Fälle, in denen auch eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA vorgenommen wird, sich Google dem der Förderung des Datenschutzes dienenden EU-US Privacy Shield (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) unterworfen hat und so den dort manifestierten datenschutzrechtliche Standards unterliegt.

§ 11 Google Ads

Wir verwenden auf unserer Website das Online-Werbeprogramm „Google Ads“ und nutzen in diesem Rahmen das sogenannte „Conversion-Tracking“ um unsere Werbetätigkeiten zielgerichtet und interessenorientiert auszurichten und unsere Werbekampagnen effizient zu koordinieren und zu planen. Google Ads ist ein Web-Analyse und Web-Tracking-Dienst der Google LLC, 1600 Amphithe-atre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA und der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Wenn Sie im Internet auf eine von Google geschaltete Anzeige unseres Unternehmens klicken und auf unsere Website weitergleitet werden, wird ein sogenannter Conversion-Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner gespeichert. Dieses Cookie hat eine begrenzte Gültigkeit und enthält neben technischen Informationen insbesondere eine Ihnen von Google zugeteilte Kennung, die sogenannte Advertiser-ID, mit welcher Google ein pseudonymisiertes Werbe-Profil erstellt.

Wenn Sie nach Ablage des Conversion-Cookies auf Ihrem Endgerät unsere Website besuchen und das Conversion-Cookie noch aktiv ist, können sowohl Google als auch wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige aus unserer Ads-Kampagne geklickt haben und so auf unsere Website weitergeleitet wurden. Auf diesem Wege können wir mit Google Ads sogenannte Conversion-Statistiken generieren, über welche wir beispielsweise ablesen können, wie viele Nutzer unserer Anzeigen geklickt haben, welche Keywords diese Schaltung ausgelöst haben und wie viele Nutzer zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Die Google Ads Funktion „Remarketing“, welche interessenbezogene Werbung im Google Displaynetzwerk oder auf anderen Websites schaltet, wird von uns nicht genutzt.

Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei personenbezogene Daten über Google Ads erhalten und Sie zu keinem Zeitpunkt für unser Unternehmen identifizierbar sind.

Die Rechtsgrundlage für die von Google für uns ausgeführte Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über das Google Ads-Tool zu den vorgenannten statistischen und analytischen Zwecken im Marketingkontext ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass wir auf die von Google möglicherweise über die zu unseren Zwecken hinausgehenden vorgenommenen personenbezogene Datenübertragungen und Datenerhebungen keinen Einfluss haben. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer.

Um sich über die datenschutzrelevanten Prozesse und den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch Google informieren zu können, können Sie mit Google unter der nachstehend aufgeführten Adresse in Kontakt treten und die Datenschutzhinweise für die Nutzung der Google-Dienste einsehen. Dort können Sie auch weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen von Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre einsehen (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

Aufgrund des Sitzes von Google in den USA kann auch eine Datenübertragung in die USA von Google vorgenommen werden. Google hat sich zur Gewährung datenschutzrechtlicher Standards dem EU-US Privacy Shield unterworfen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Um nicht in die Conversion-Tracking-Statistiken aufgenommen zu werden können Sie die Speicherung des Conversion-Cookies durch die Auswahl entsprechender Browsereinstellungen, insbesondere Ihrer Cookie-Einstellungen, verhindern indem Sie entweder das Speichern von Cookies generell deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Nähere Informationen zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Darüber hinaus haben Sie jederzeit die Möglichkeit, einen von Google AdWords in Ihrem Browser abgelegten Cookie über Ihren Internetbrowser wieder zu löschen. Außerdem können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter http://www.google.de/settings/ads.

§ 12 Verlinkungen auf soziale Netzwerke über „Social-Media-Buttons“

Wir haben in unserem Online-Angebot Social-Media-Buttons von Twitter, Facebook und LinkedIn (nachfolgend „Anbieter“ genannt) verlinkt, die auf unsere bei den Anbietern jeweils hinterlegten Profil weiterleiten und Ihnen ermöglichen sollen, uns dort zu folgen. Twitter ist ein Dienst der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. Linked in ist ein Dienst der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Facebook ist ein Dienst der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen haben wir uns dazu entschieden, die Social-Media-Buttons lediglich als Verlinkungen zu unserem jeweiligen Profil beim Anbieter auszugestalten. Dies bedeutet, dass keine Daten über Sie an die Anbieter übertragen werden, sofern Sie den jeweiligen Button nicht anklicken. Sobald Sie jedoch den unsererseits gesetzten Link zu unserem jeweiligen Profil anklicken, werden Sie auf die Website des Anbieters weitergeleitet. Dort werden dann an den jeweiligen Anbieter Daten übertragen. Auf diese, ggf. personenbezogene Datenübertragung und Datenerhebungen, an/von die/den Anbieter haben wir keinerlei Einfluss. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob die Anbieter Löschungen vornehmen, Profile generieren oder zuordnen oder Anonymisierungen setzen, ist uns ebenso nicht bekannt und liegt auch nicht in unserem Einflussbereich.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung durch die vorgenannten Anbieter erhalten Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre (https://twitter.com/de/privacy, https://www.facebook.com/policy.php und https://www.facebook.com/help/186325668085084 sowie https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=uno-reg-guest-home-privacy-policy).

Die Anbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und haben sich dem US-EU-Privacy-Shield zur Wahrung der dort festgelegten datenschutzrechtlichen Standards unterworfen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch klicken des Links zu Twitter den Schutz- und Verantwortungsbereich unserer Website verlassen und mit der Betätigung des Links die nicht unserer Kontrolle unterliegenden Datenerhebungen und -verarbeitungen von Twitter auslösen.

§ 13 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenüber-tragbarkeit

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegenüber uns folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),

  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO),

  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO),

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie sich an den Verantwortlichen (siehe § 2) oder den Datenschutzbeauftragten (siehe § 3) wenden.

§ 14 Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten, können Sie sich jederzeit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO).

§ 15 Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihren Widerspruch können Sie an den Verantwortlichen (siehe § 2) oder an unseren Datenschutzbeauftragten (siehe § 3) adressieren. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unseren Systemen löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.